Blockrandbebauung mit Durchblick

Der Neubau bildet einen markanten Abschluss des Gevierts am Centralweg. Die bestehenden Gebäude am Hof- und Lagerweg werden in das Überbauungskonzept miteinbezogen und bilden ein Ensemble. Der Strassenraum wird durch die grossvolumigen Gebäude neu gefasst und erhält eine übergeordnete räumliche Qualität. Der Hofcharakter wird mit den Laubengängen, Loggien und Sonnenschutzlamellen aus Holz bestärkt. Die Zwischenräume des offenen Blockrandes ermöglichen spannende Ein- und Ausblicke in die Nachbarschaft und laden ebenso durch das Durchdringen der offenen Konstruktionen ein. Die Gesamtanlage prägt einen einladenden offenen Charakter.

Nutzung

Einfache, klare Strukturen durchziehen das Gebäude. Die Nutzungsneutralen Räume ermöglichen den Bewohnern, sowie den Betreibern eine flexible Wohnkultur. Räume können sowohl als Schlaf-, Kinder- oder auch als Arbeitszimmer gestaltet werden. Schaltzimmer ermöglichen eine vielzahl verschiedener Wohnungsgrössen und Typen. Drei verschiedene Ausbaustandarts unterstreichen das individuelle Wohnungsangebot und schaffen Idendifikation.

Wohnungsstandart:

Andy Warhol | gehobener Standart
Mögliche Bewohner: Doppelverdiener, Alterswohungen

Claude Monet | Standart
Mögliche Bewohner: Familien, Alterswohungen

Mark Rothko | einfacher Standart
Mögliche Bewohner: Künstler, Studenten, Wohngemeinschaften


Grundriss


Situation

Visualisierung 1



Visualisierung 2